yoga-unterrichtenYoga unterrichten ist für alle Yogalehrer und Yogaschüler gedacht, die ihr Wissen erweitern und ihre Fähigkeiten verbessern möchten.

Es bietet den Leserinnen und Lesern ausführliche praktische Informationen zu Unterrichtsmethoden, dem Aufbau von Übungsfolgen, 108 Yogahaltungen (Asanas) sowie Techniken zur Vermittlung von Meditation und Atemübungen (Pranayamas).

Das Standardwerk geht auf die Geschichte und Philosophie des Yoga ebenso ein wie auf die klassischen und modernen Aspekte der Anatomie.

Der renommierte Yogalehrer und Ausbilder Mark Stephens zeigt, wie man den Beruf des Yogalehrers erlernen und seinen Lebensunterhalt damit verdienen kann.

Im Anhang befinden sich noch nützliche Informationen zu Verbänden, Instituten und Organisationen sowie Informationsmaterial für Yogalehrer.

Mit knapp 200 Fotos und Illustrationen eignet es sich auch hervorragend als Grundlagentext für die Yogalehrerausbildung.

Ein richtig tolles „all in one“ Buch, in dem wirklich erstmal alles wesentliche zu finden ist. Mir persönlich gefällt das Kapitel über die Vermittlung der Asanas besondert gut. Hier gibt Mark Stephens nicht nur eine gute Übungsanleitung, sondern er weißt auf die gefährdeten Bereiche einer jeden Asana hin und erklärt auch die Ziele und Schwerpunkte jeder einzelnen Körperhaltung. Sicherlich gibt es auch noch Bücher, die hier noch mehr ins Detail gehen, aber für den „normalen“ Yogaunterricht (also keine spezielle Yoga-Therapie) finden (werdende) Yogalehrer und interessierte Yogis wirklich alles, was erstmal wichtig ist.

Und egal, welchen Stil man nun unterrichtet – die Übungsanleitungen sind ja bei allen Asanas erstmal gleich. Schön ist darüber hinaus auch, hier einen Einblick sowie Übungsabläufe verschiedener Yogarichtungen zu bekommen.

 

Beitrag teilen...