Aus der Verbindung von Tradition und Erfahrung lebt der Yoga immer wieder neu.

Dieses Buch verknüpft beide Seiten auf lebendige Art und Weise: Es bezieht zum einen die im Yoga Sutra des Patanjali, dem grundlegendsten Yogatext, dargelegten Gedanken über das Funktionieren unseres Geistes auf unser alltägliches Erleben und Handeln, zum anderen verbindet es die in diesem großem Text angebotenen Wegweisungen, den achtgliedrigen Yogaweg mit der Erfahrung der individuellen Yogapraxis, seien es nun die Körperübungen, die Atemübungen oder die anderen Aspekte des Weges.

Das Buch „Yoga. Tradition und Erfahrung“ von Desikachar ist ein Standardwerk für Yogalehrer und -schüler. Das Buch verbindet zwei Aspekte sehr gekonnt und fundiert miteinander: die traditionellen Yoga Sutren von Patanjali und die Erfahrung der individuellen Yogapraxis in der Moderne.

Lebens- und praxisnah erklärt Desikachar dem Leser anhand von zahlreichen Beispielen, wie jeder Yogainteressierte tiefer und verständnisvoller in die Materie eintauchen kann. Trotz der manchmal sehr anspruchsvollen Inhalte der Yoga Sutren ist es Desikarchar gelungen, einen nachvollziehbaren und leicht zu lesenden Ratgeber zu schreiben.

Der Autor, T.K.V.Desikachar – Sohn und engster Schüler von Sri T. Krishnamarcharya, einem der großem Yogalehrer dieses Jahrhunderts – hat dieses Buch in 19. Kapitel unterteilt.

In dem ersten Kapitel geht er zunächst auf den Begriff Yoga und seine Bedeutung. Es gäbe viel zu sagen darüber. Desikachar begnügt sich am Anfang des Buches jedoch mit wenigen Worten bzw. Seiten und lässt dennoch keine Fragen offen. Er erwähnt die wesentlichen Deutungsmöglichkeiten, Übersetzungen und Quellen, so dass auch der Yoganeuling mit einem ausreichenden Hintergrundwissen die Lektüre des Buches beginnen kann. Kurz: Er bringt es hier auf den Punkt.

Weiter geht  T.K.V.Desikachar auf die Grundlagen der Praxi, die Asana-Praxis allgemein, den überlegten Aufbau einer Übungspraxis sowie Variationen in den Asanas ein. Hier geht es zu, Beispiel darum, wie der Atem fließt, wann wir ein und wann wir ausatmen. Und es geht darum, dass wir für die Praxis eines brauchen, nämlich Geduld.

Die Yogapraxis, deren Grundlagen und Vertiefung macht ein Großteil des Buches aus. Einsteiger finden hier Antworten auf Fragen wie: Was ist eine „Asana“? Wie baue ich eine Übungspraxis auf? Welche Rolle spielt der Atem im Yoga?

Ein kurzes Kapitel erklärt die im Buch erwähnten Texte wie die Bhagavad Gita und die Hatha Yoga Pradipika, und ein Kapitel beschäftigt sich mit dem Leben und Yoga seines Vaters Shri T. Krishnamarcharya.

Fortgeschrittene Yogis können tiefer in das Thema einsteigen: Desikachar beleuchtet auch den achtgliedrigen Yogaweg, die Aspekte des pranayama und den inneren Weg genauso wie Hindernisse, welche sich dem Yogpraktizierenden entgegenstellen können.

Das Yoga Sutra definiert Yoga als „die Fähigkeit, unseren Geist ohne Ablenkung, ohne Störung auszurichten“. Laut Desikachar ist das ein sehr universeller Ansatz, weshalb er die Sutren anderen Grundlagentexten vorzieht. „Patanjali“, so „Desikachar“, “ stellt unseren Geist, so wie er beschaffen ist und wie wir Einfluss auf ihn nehmen können, in den Mittelpunkt.“ Es geht hier nicht darum, an etwas zu „glauben“, sondern vielmehr darum, zu „erfahren“. Das Yoga Sutra behandelt das Thema Religion offen, ohne die Idee von Gott zurückzuweisen oder aufzudrängen. Das schätzt der Autor sehr und so ist auch sein Buch verfasst: undogmatisch, sachlich kompetent und weltoffen – ein wahrer Fundus für Yogis aller Yogastile und Glaubensrichtungen.

Desikachar schafft es, dem Leser auf unkomplizierte Art und Weise auch komplizierte Sachverhalte nahe zu bringen.

Fazit

Tradition und Erfahrung“ informiert und unterhält den Leser zugleich. Mit jedem gelesenen Kapitel möchte man noch mehr über Yoga erfahren. Desikachar gelingt es, das Thema jedem verständlich und zugänglich zu machen. Besonders Yogalehrer – unabhängig des gelehrten Yogastils – profitieren vom Erfahrungsschatz Desikachars, denn die Antworten auf unzählige Fragen sind einfach brillant. Aber auch Schülern hilft das Buch, ein besseres Verständnis für ihre Praxis zu entwickeln.

Die große Anzahl von Illustrationen ergänzt den Text. Durch die Lebensnähe in der Wahl der Beispiele, die der Autor vornimmt, bleibt das Buch auch da konkret und verständlich, wo es um das Erklären schwieriger Zusammenhänge geht.

Das Buch gibt Impulse und regt zum Nachdenken an. Es kann jeden helfen, die Notwendigkeiten der eigenen Praxis besser zu verstehen und somit ein Stück mehr bewusstes Umgehen mit der Praxis des Yoga schaffen. Es ist für den nach Sinn und Erfüllung suchenden Menschen unserer Zeit in Verbindung mit erfahrener Yogapraxis ein lebendiges Zeugnis alter Yogaweisheit.

Der Autor

T.K.V.Desikachar ist Sohn und engster Schüler von Sri  T. Krishnamacharya, einem der großem Yogalehrer dieses Jahrhunderts, der über Schüler wie Indra Devi und Gerad Blitz den Yoga im Westen stark beeinflußt hat. Desikachar hat länger als drei Jahrzehnte im täglichen Leben und Studieren mit seinem Vater dessen Verständnis und Praxis des Yoga intensiv erlebt und angenommen.
Er leitet in Madras, Südindien, den Krishnamacharya Yoga Mandiram, eine Institution, in der Yoga ausschließlich im Einzelunterricht vermittelt wird. Damit führt er eine alter Tradition fort, auf der auch sein Vater und Lehrer, der 1989 im Alter von 101 Jahren start, bestanden hat: Yoga ist für jeden Menschen möglich, wenn die Yogapraxis den individuellen Bedürfnissen des Einzelnen genügt und entspricht.

T.K.V. Desikachar hat seit den sechziger Jahren viele Reisen in den Westen unternommen und vor allem in Frankreich und den  USA den dortigen Yoga nachhaltig geprägt. Sein tiefes Verständnis der westlichen Kultur ermöglicht es ihm, in Sprache und Vermittlung den universellen Gedanken des Yoga auch seinen westenlichen Schülern auf eine eindrückliche Weise zugänglich zu machen.

 

Tradition-und-ErfahrungAlle Infos zum Buch

T.K.V.Desikachar
Yoga – Tradition und Erfahrung.
Die Praxis des Yoga nach dem Yoga Sutra des Patanjali
Via Nova, 2005
248 Seiten
Preis: 18,50 €

Das Buch könnt ihr hier bestellen >>

 

Beitrag teilen...