Diese Gericht ist mir die Tage so über den Weg gelaufen und Käsesauce ohne Käse wollte ich doch mal ausprobieren. Gedacht – getan. Und ich war echt überrascht, wie gut die Käsesauce ohne Käse oder Käseersatzprodukte mundete!

 

Du brauchst dafür

  • Kartoffeln
  • Möhren (klar, was sonst)
  • eine Zwiebel
  • Cashewkernen
  • Knoblauch
  • Gewürze
  • Senf
  • Zitronensaft
  • vegane Magarine

 

So einfach geht`s:

Ca. 200g Kartoffeln, 80g Karotten und 1 mittlere Zwiebel kleinschneiden und in 240mL Wasser schön weichkochen.

Dann etwas 60g Cashewkernen, eine Knoblauchzehe, einen halben Teelöfel Senf, einen Teelöffel Salz, einen Teelöffen Zitronensaft, etwas Cayennepfeffer, 1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer und 75g Magarine zugeben und alles gut pürieren. Wenn es zu dickflüssig erscheint, noch etwas Wasser oder auch Sojamilch hinzugeben.

Zwischendurch ca. 300 Gramm Nudeln normal kochen.

Dann alles in eine Auflaufform geben und noch eine Weile im Ofen backen, bis es knusprig aussieht.

Und das schmeckt!

Beitrag teilen...