Der Mondgruß ist wirklich eine runde Sache. Gerade abends wirkt dieser Flow sehr beruhigend und du kannst ihn mehrfach durchführen, ohne das dabei die Puste ausgeht. Ich liebe diesen Flow, weil er so meditativ ist und ganz ohne Stützhaltungen auskommt …

Kurzanleitung chandra namaskar:

Du stellst dich in die Mitte deiner Matte – eine lange Seite vor dir – und erdest dich.

EA: Hände vor`s Herz – Namaste
AA: Arme lang nach oben, die Fingerkuppen berühren sich
EA: Palme / Seitdehnung nach rechts, Blick geht nach links oben
AA: Mitte
EA: Palme / Seitdehnung nach links, Blick geht nach rechts oben
AA: Mitte
EA: Göttin (Arme und Beine in einer weiten Grätsche anwinkeln)
AA: Stern (Arme und Beine wieder strecken und strahlen)
EA: Füße etwas eindrehen, Oberkörper neigt gerade nach rechts, Trikonasa. Linke Hand öffnet zum Himmel
AA: Oberkörper neigt sich über das rechte Bein, Pyramide (Hüfte dreht ein, schritt ggf. etwas verkürzen)
EA: das linke Knie ablegen, Rückbeuge in Anjaneyasana oder im Helden
AA: seitlicher Lunge, rechte Knie ist gebeugt, linke Bein gestreckt, Blick zur breiten Mattenseite
EA: Mitte, beide Knie gebeugt, halbe Göttin
AA: seitlicher Lunge, linke Knie gebeugt
EA: rechte Knie erden, Blick zur Mattenkurzkante, Rückbeuge in Anjaneyasana oder im Helden
AA: Pyramide über links
EA: Trikonasana, rechte Hand öffnet zum Himmel
AA: Stern
EA: Göttin
AA: lang strecken
EA: Palma / Seitdehnung nach links, Blick geht nach rechts oben
AA: Mitte
EA: Palme / Seitdehnung nach rechts, Blick nach links oben
AA: Mitte
EA: Hände vors Herz
AA: Arme entspannt sinken lassen und dann mit links beginnen.

 

Hier kannst du dir den Mondgruß auch als PDF runter laden!

Ich freue mich über …

Wenn dir meine Anregungen gefallen, freue ich mich wirklich riesig über ein Feedback im Kommentar und auch für ein Like meine Facebookseite. Teilen ist ebenfalls herzlichst erwünscht <3!

Danke!

 

Viel Spaß beim Üben! Wenn dir etwas unklar ist, kannst du hier gerne Fragen stellen!

Bis bald und Namasté!

Beitrag teilen...