Yoga_DesikacharLeben und Lehren Krishnamacharyas

Yoga – das Geschenk Indiens an die Welt – gehört seit vielen Jahren auch bei uns im Westen zu den wichtigsten spirituellen Wegen der Heilung und Transformation von Körper und Geist.

Wer sich intensiv auf diesen Weg begibt, der kommt um Krishnamacharya nicht drumherum. Für den Einzug des Yoga in die westliche Welt ist der Lehrer Krishnamacharya (1889-1989)  – der auch als Vater des modernen Yoga bezeichnet wird- maßgeblich dran beteiligt gewesen.

Anhand der Lebensbeschreibungen seines Vaters lässt T.K.V. Desikachar eine Yoga-Tradition lebendig werden, die einerseits aus uralten Quellen schöpft und andererseits durch Krishnamacharya und später durch ihn weitreichende Veränderungen erfahren hat, um sie den Bedürfnissen des modernen Menschen, auch des westlichen, anzupassen.

Ein tolles Buch für Menschen, die tiefer in den Yogaweg eintauchen wollen und sich für die Dinge hinter den Kulissen der heutigen „Modeerscheinung“ Yoga interessieren. Es geht um die Geschichte und Philosophie einer uralten Tradition, die bis heute berührt und bewegt.

Auch wenn Krishnamacharyas verschiedener Quellen zufolge in jungen Jahren sehr streng und bisweilen unbesonnen gewesen sein soll, so hat er doch einen sehr interessanten und hingabevollen Weg beschritten und es ist schade, ihm nicht persönlich begegnet zu sein.

 

Alle Infos zm Buch:

T. K. V. Desikachar
Yoga – Heilung von Körper und Geist jenseits des bekannten: Leben und Lehren Krishnamacharyas
Theseus in J.Kamphausen, 2012
256 Seiten
20 Euro
Das Buch könnt ihr hier bestellen >>

Beitrag teilen...