Kann sein, dass ich mich täusche, aber meine Kindheit war irgendwie ruhiger. Das lag natürlich auch daran, dass die Medien damals noch längst nicht diesen Stellenwert wie heute eingenommen haben und Compter war z.B. überhaupt noch kein Thema. Aber auch ansonsten tickten die Uhren irgendwie langsamer.

Heute reiht sich bei den Kleinsten eine Freizeitaktivität an die nächste, der Alltag scheint komplett durchorganisiert zu sein. Viele Kinder bewegen sich längst nicht soviel, wie es ihnen gut täte und auf die wachsende Reizüberflutung reagieren sie nicht selten mit Unkonzentriertheit oder Aggressivität werden.

Und andere Kinder wiederum sehen sich schon frühzeitig dem Druck des Konkurrenzkampfes ausgesetzt.

Daher ist Yoga auch schon für Kinder eine tolle Sache, denn es hilft ihnen auf spielerische Art, sich mehr zu bewegen, mehr zu entspannen und das Leben wieder leichter zu nehmen. Es steigert die Lebensfreude und Selbstsicherheit und macht darüber hinaus einfach Spaß! Und den Eltern tut es gleichermaßen gut!

In diesem GU-Ratgeber gibt es viele tolle Tipps, wo Yoga Kindern näher gebracht werden kann.

Yoga_fuer_Kinder_Cover.indd
Es gibt Programme zum Auspowern, zum Entspannen, um Ängste zu überwinden oder Lernblockaden zu lösen.

Die beiliegenden DVD hilft dabei, Yoga in den Alltag der Familien zu integrieren. Yoga lernen mit Spaß – einfach mal ausprobieren, es lohnt sich!

 

Alle Infos zum Buch:

Thomas Bannenberg
Yoga für Kindermit DVD
Gräfe und Unzer, 2013
80 Seiten Seiten
Preis: 19,99

Das Buch könnt ihr hier bestellen >>

Beitrag teilen...