Wenn die Temperaturen über 30 Grad klettern, dann ist auch beim Yoga umdenken angesagt. Ich bin ja ein bekennender Fan von schweißtreibenden Asanas, aber diese Woche hieß es „No Brett today …“ 😉 Tatsächlich kam die sanfte, meist fließende – Praxis, die uns nur durch sage und schreibe zwei Hunde führte und auf jedgliche Bretter verzichtete – bei allen richtig gut an.

Anfangsammlung und Endentspannung sollten etwas länger sein. Ich habe einen lauen aber kühlenden Sommerwind und das „Abtauchen“ in eine erfrischende Stille als „Bilder“ mit in die Praxis integriert.

Eine geführte Meditation gibt es diesmal nicht dazu, da könnt ihr einfach auf Altbewährtes zurückgreifen … Eine Phantasiereise zum Thema Meer wäre passend – dazu gibt es einiges im Netz. Oder einfach ein gekürztes Yoga Nidra oder einen Bodyscan zum Abschluss

Also: Viel Freude bei „Stretch & Relax“. Das Stundenbild gibt es wieder kostenlos zum Download

Auch Augenyoga passt bei diesem Wetter übrigens prima!

Die Flows jeweils nach Lust und Laune wiederholen und immer wieder darauf hinweisen, dass man jederzeit auch mal verweilen kann <3! Die kühlende „Sitali“ Atmung und die acht Bewegungsrichtungen der Wirbelsäule gibt es in Kürze nochmal in einem jeweils separaten Beitrag.

Ich freue mich über …

Und wenn dir diese Stunde gefällt, freue ich mich wirklich riesig über ein Feedback im Kommentar und auch für ein Like meine Facebookseite. Vielleicht hast du auch eine schöne Meditation, die du hier gerne vorstellen möchtest. Teilen ist ebenfalls herzlichst erwünscht <3! Die Stunde und auch die Unterlagen dürfen natürlich für den eigenen Unterricht verwendet werden, aber ich bitte euch, das Copyright zu beachten und mich/meinen Blog als Urheber zu nennen …

Danke!

 

Yoga für heiße Tage – was sind deine Tipps?

Was sind eure Lieblingssequenzen für heiße Tage? Ja, YinYoga wird gerne genannt und ist sicherlich auch großartig – ich unterrichte das selbst sehr gerne, praktiziere aber ehrlich gesagt lieber fließend (mit vielen Pausen zum Nachspüren), weil es mich einfach mehr entspannt. Freue mich über eure Ideen!

 

Bis bald und Namasté!

 

Beitrag teilen...