TaraStiles_YogaEgal ob Akne, Erkältung, Faulheit, Hängebusen, Höhenangst, Kater, Kopfschmerzen oder Übergewicht: Für viele kleinere und größere Beschwerden gibt es laut Tara Stiles eine „Yoga-Lösung“. Mit einfachen Übungen, die die „Yoga-Rebellin“ aus den USA selbst entwickelt hat, können angeblich diese und weitere Wehwehchen weggezaubert werden.

Hm.

Ich habe ehrlich gesagt große Schwierigkeiten damit, Yoga so aus dem Zusammenhang gerissen zu sehen. Sicher, es ist unumstritten, dass sich eine regelmäßige Yogapraxis positiv auf das allgemeine Wohlbefinden auswirkt und es für viele Beschwerden auch tatsächlich spezielle Übungen gibt, die regelmäßig angewendet de Beschwerden auch lindern können.

Auch wenn zu Beginn des Buches kurz erläutert wird, was Yoga denn überhaupt ist, kommt das „Gesamtkonzept Yoga“ meines Emfpinden nach etwas zu kurz in diesem Buch.

Auf der anderen Seite ist die Philosophie so umfangreich und es gibt so viele tolle Bücher darüber, dass das auch durchaus zu verkraften ist. Wer mit dem Weg schon vertraut ist und für den Alltag einfach noch ein paar Anregungen haben möchte, für den ist dieses Buch durchaus geeignet.

Auch werden hier die wichtigsten Übungen sehr gut beschrieben und bildlich präzise dargestellt.

Schön finde ich auch die Idee mit der Yoga-Auszeit für Zuhause. Hier gibt die Autorin zu unterschiedlichen Themen tolle Tipps für „Yoga-Auszeiten“.

Ich hätte es toll gefunden, wenn de Übungen noch auf der CD im Atemrhythmus angesagt worden wären – das wäre bei der Praxis überaus hilfreich.

Kerstin Klimenta

 

Infos zum Buch:

Tara Stiles
Wie Yoga heilt: Einfache Übungen gegen 50 verbreitete Beschwerden
256 Seiten
Knaur MenSana, 2013
Preis: 19,99

>> Buch bestellen

Beitrag teilen...