baerlauchpesto2Wenn es mal schnell gehen muss, ist es immer prima, ein paar „Basics“ im Haus zu haben. Dazu gehört z.B. ein schmackhaftes Pesto. Neulich bekam ich Unmengen von Bärlauch geschenkt und daraus habe ich dann auf die schnelle ein Pesto gezaubert. Wie? So:

 

Bärlauchpesto

Dafür brauchst du …

  • 100 g Bärlauch
  • 100 g Pinienkerne
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 g Parmesan (ein schnelles Rezept für veganen Parmesan gibt es hier auch gleich noch!)

 

So einfach geht´s …

Bärlauch abputzen und kleinhacken. Pinienkerne in einer Pfanne anrösten. Dann alles in in hohes Gefäß, langsam Öl dazugießen und mit einem Pürierstab alles zu einer geschmeidigen Paste verarbeiten. Gerne noch etwas mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig.

Ich hatte soviel Bärlauch, dass ich den Rest einfach erstmal nur mit Öl zu einer Paste verarbeitet habe. So kann ich jetzt nach Lust und Laune mit anderen Zutaten zu einem Pesto weiter verharbeiten. Statt Pinienkerne kannst du nämlich auch Walnüsse o.ä. nehmen. Auch hier einfach experimentieren. Für viel Geschmack sorgen ja auch immer Zwiebeln und Knoblauch 😉 …

baerlauchpesto

 

Veganer Parmesan

Dafür brauchst du …

  • 150 g Cashewnüsse natur
  • 25 g Hefeflocken
  • 3/4 TL Salz
  • ggf. etwas Knoblauchpulver


So einfach geht´s …

Einfach alle Zutaten in einen Standmixer geben und schön fein mahlen. Das war’s schon, fertig! Schmeckt richtig lecker und verfeinert Nudeln und andere Gerichte.
Am besten bewahrst du den Parmesan in einem Glas im Kühlschrank auf. Luftdicht verschlossen soll er etwas drei Wochen halten.

Tipp: Da das wirklich schnell geht, mache lieber kleinere Mengen!

veganer_parmesan

baerlauchpesto3

 

Rote-Beete-Meerrettichaufstrich

Dafür brauchst du …

  • Rote Beete
  • Meerrettich
  • ggf. eine kleine Zwiebel


So einfach geht´s …

Auch hier wieder alle Zutaten in den Mixer, schön klein pürieren und fertig. Ich würde erst sparsam mit der Zwiebel und dem Meerrettich sein und dann je nach Geschmack da noch etwas mehr zuttun. Auch hier gilt: Da es so einfach zuzubereiten ist, mache lieber kleine Mengen. So frisch zubereitet sind diese Aufstriche nur einige Tage im Kühlschrank haltbar.

Richtig lecker schmeckt dieser Aufstrich auf dem Flohsamenbrot!

rotebeete1

rotebeete2

So einen schnellen Aufstich kannst du z.B. auch mit Möhren oder Paprika (Kurz andünsten, Paprika ggf. im Backofen backen) herstellen – einfach mal ausprobieren!

Ich hoffe, du hast ein paar schöne Anregungen bekommen und ich freue mich jederzeit über ein Feedback!

Namaste!

Kerstin

Beitrag teilen...