In dieser Wochenintention geht es darum, sich endlich aus der Komfortzone heraus zu bewegen und somit den eigenen Freiraum peu a peu zu erweitern. Es gibt immer Dinge, die wir uns nicht erlauben, nicht trauen, für die wir zu bequem sind …

Und das engt auf Dauer ungemein ein!

In dieser Woche geht es darum, wirklich mal zu schauen, wo es solche „Engpässe“ im Leben gibt.

Setze dich einfach mal in Ruhe hin und überlege dir, wo du mal über deinen eigenen Schatten springen könntest.

Mache eine Liste und dann fange an, dir jeden Tag eine kleine oder größere Aufgabe / Tat zu suchen, bei der du diese Komfortzone einfach mal verlässt!

Und dann schaue, was passiert, wenn du die Angst / Bequemlichkeit einfach mal stehen lässt und ins Tun kommst!

Ich habe diese „Challenge“ für mich vor einigen Jahren schon einmal mal gemacht und muss sagen, dass sich dadurch unglaublich viel bewegt hat. Ein Thema bei mir war das Telefonieren. Es fiel mir unglaublich schwer, mich und meine Arbeit telefonisch zu präsentieren. Ich bin dann angefangen, eine Liste zu erstellen und habe dann erst mir weniger wichtige potentielle Kunden / Autraggeber angerufen und bin wirklich gut in Schwung gekommen. Auch wenn ich dadurch vielleicht garnicht so viele Aufträge bekommen habe, heute telefoniere ich mit einem ganz anderen Selbstbewusstsein. Und wenn mich jemand nicht möchte, so what? Diesen Freiraum habe ich mir erfolgreich zurück erobert und das tut richtig gut<3!

Natürlich gab und gibt es noch viele weitere Themen und ein riesengroßes Ding „traue“ ich mich jetzt … – hoffentlich: am 13. November wage ich mich mit meinem Poetry-Slam VinYasaLove auf die TatWort Bühne in Münster. Ich weiß, dass ich neben all den Profis nicht nur rein optisch alt aussehen werde, aber ich mache das einfach mal. Warum? Um mir wieder etwas mehr Freiraum zu schaffen. Ja, ich kann vor so vielen Menschen reden, ohne im Erdboden zu versinken und Ja! Ich schaffe das!

Ein weiterer Schritt ist es, endlich meine Preise zu erhöhen auch mit der Gefahr, das Teilnehmer aus den Kursen abspringen werden.

Ich habe definitiv noch einiges auf der Liste …

Intention der Wochen zum Ausdrucken

 

Und was liegt bei dir so an? Wo könntest du dir mehr Freiraum schaffen?

Wenn du Lust hast, tiefer in das Thema Achtsamkeit und Persönlichkeitsbildung einzutauchen und die Intensionen hier nicht nur zu lesen, sondern zu leben und dich mit Gleichgesinnten auszutauschen: ich habe eine geschlossene Facebookgruppe ins Leben gerufen, zu der ich dich herzlich einlade …

Last uns gemeinsam über unsere Schatten springen und wachsen!

 

Ich freue mich auf dich!
Namaste,

http://www.so-ham.de/wp-content/uploads/2017/03/kerstin.jpg

Beitrag teilen...