Lachen ist gesund, das weiß jedes Kind 😉 … Wenn unsere Mundwinkel etwas höher gezogen sind, erhöht sich die Grundstimmung ganz automatisch.

Immer wieder sehenswert: der Vortrag von Vera F. Birkenbihl:

 

In dieser Woche möchte ich möglichst viel lächeln. Ich schaue morgens in den Spiegel und schenke mir als erstes selbst ein wundervolles Strahlen. Das wiederhole ich ruhig einige Male am Tag! Ich achte besonders darauf, dass ich den Tag über möglichst vielen Menschen ein Lächeln schenke. Das können auch ganz wildfremde Menschen ein. Zufällige Begegnungen beim Einkaufen, Spaziergang, im Fitnessstudio oder wo auch immer ich mich gerade rumtreibe.

Und wenn die Stimmung mal so richtig tief ist, dann denke ich an Frau Birkenbihl und ziehe mindestens für 60 Sekungen mal die Mundwinkel zu den Ohren und beobachte, was passiert …

 

Für Dich zum Ausdrucken:

 

Diese „Übung“ ist großartig, um aus einen Stimmungstief rauszukommen. Denn durch das freizügige Verschenken deines Strahlens kommt auch ganz viel wieder zu dir zurück!

Wenn dir das guttut, dann bleibe auch nach der Woche noch einige Weile bei dieser Intention, damit sie zu einer guten Gewohnheit wird und sich quasi automatisiert …

Ich merke, dass sich allein beim Schreiben dieser Zeilen meine Stimmung deutlich bessert :-)!

Ich würde mich riesig freuen, wenn du mitmachst!

Wenn du Lust hast, tiefer in das Thema Achtsamkeit einzutauchen, wirklich die Intensionen hier nicht nur zu lesen, sondern zu leben und dich mit Gleichgesinnten auszutauschen: ich habe eine geschlossene Facebookgruppe ins Leben gerufen, zu der ich dich herzlich einlade …

In diesem Sinne: Lasst uns um die Wette strahlen und es mit Liebe weitergeben!

Namaste!

 

 

 

Beitrag teilen...