In dieser kleinen Auszeit geht es um das Thema Gleichmut. Hierzu habe ich ja schon ein Stundenbild veröffentlicht. Da mich diese Meditation selbst immer wieder erdet unter runter kommen lässt, habe ich sie heute nochmal für euch vertont ….

Die Gleichmuts-Meditation ist eine der ältesten Formen buddhistischer Meditationen und gehört zu den grundlegenden Meditationsübungen.

Neben Metta (Freundlichkeit, Herzensgüte) zählen dazu auch Mudita (Mitfreude), Upekkha (Gleichmut) und Karuna (Mitgefühl) zu den grundlegenden inneren Haltungen im Buddhismus. Ziel dieser Meditationen ist es, eine eine liebevolle, wohlwollende Haltung gegenüber sich selbst, der Welt und allen fühlenden Wesen zu bekommen.

Diese Meditationsform ist so gedacht, dass man die Sätze für sich und auch für andere rezitiert. Möge ich …, mögest du …, möget ihr … Hierbei kann man sich auch bestimmte Personen vorstellen. In der regel beginnt man bei sich selbst, denn ganz wichtig ist es, diese Geisteszustände erstmal für sich zu verinneren, bevor man sie auf andere ausweitet.

Die Sätze für diese Gleichmutsmeditation habe ich damals so formuliert, dass sie für mich passen und über ein paar Monate fast täglich praktiziert. Wenn es für dich nicht stimmig ist, dann formuliere sie so um, dass du dich damit wohlfühlst.

Für diese kurze Auszeit habe ich die Meditation jetzt nur für einen selbst ausgelegt. Ich finde, dass sie so auch ein wertvoller Anker in hektischen Zeiten ist. Wenn du mal keine Zeit hast, dich hinzusetzen und zu meditieren, ist diese Meditation, wenn du sie einmal verinnerlicht hast, eine wundervolle Hilfe. Wann immer du merkst, dass du dabei bist, dich im Außen zu verlieren, atme tief und hole diesen Anker für einen Augenblick zu dir und du wirst merken, dass du mehr und mehr Abstand gewinnst und gleichmütiger wirst! Das hilft dir, nicht sofort zu agieren und Ruhe zu bewahren.

Viel Freude und Erfolg mit dieser Auszeit!

Diese Meditation kannst du dir auch gerne auf dein Handy laden, so hast du sie jederzeit dabei!

Reminder

… als Sperrbildschirm für dein Smartphone 🙂 …

Ich freue mich über …

Wenn dir diese Meditation und mein Blog gefällt, freue ich mich wirklich riesig über ein Feedback im Kommentar und auch über deinen Like Daumen meine Facebookseite. Teilen ist ebenfalls herzlichst erwünscht <3!

 

Bis bald und Namasté!

Beitrag teilen...