Seit Tagen stolpere ich im Netz immer wieder auf einen angeblich mega gesunden Saft, der auch noch zu einem flachen Bauch verhelfen soll. Da der Januar tatsächlich immer mein persönlicher Detox-Monat ist, in dem ich versuche, mich langsam und peu a peu von unliebsamen und ungesunden Gewohnheiten, die sich gerne im Dezember festigen, wieder zu befreien. Und da kommt so ein viel versprechender gesunder Wundersaft natürlich gerade recht. Heute habe ich ihn endlich mal gemacht. Geht ganz einfach:

powersaft-web2

Du brauchst

  • 2 Liter Wasser
  • eine unbehandelte Zitrone in Bioqualität
  •  eine mittelgroße Gurke in Bioqualität
  • Teelöffel geriebener Ingwer
  • 10 bis 15 Minzblätter

 

Zubereitung

Bringe als erstes eine Tasse Wasser zum Kochen und lege dann die Minzblätter dazu und lasse den Tee ca. 5 Minuten ziehen. In der Zwischenzeit die Zitrone pressen und den Saft in eine Karaffe geben. einer Tasse Wasser zum Kochen gebracht. Danach 5 Minuten lang ziehen lassen. Jetzt wird der Zitronensaft gepresst. Anschließend wird die Gurke geschält und entsaftet. Ich habe sie einfach im Mixer püriert und dann zu dem Zitronensagt gegeben. Dazu kommt dann noch der Tee. Du kannst die Minzblätter gerne im drin lassen. Das Ganze jetzt mit 1,5 Liter Wasser vermischen und den Zitronenabrieb sowie den geriebener Ingwer dazu geben. Das Gemisch etwas zwei Stunden lang im Kühlschrank kalt stellen und durchziehen lassen. Den Saft über den Tag verteilt trinken – auf jeden Fall nach jeder Mahlzeit.

Was draus wird, kann ich noch nicht sagen, nur soviel: Schmecken tut das! Für die momentan Außentemperaturen vielleicht etwas zu erfrischend, aber egal. Das wird jetzt eine Woche durchgezogen!

Beitrag teilen...