Wenn alles geklärt ist, dann bist du im Einklang mit allem was ist. Frei.

 

Meditation: Mit dem inneren Licht verbinden

Lege dich ganz bequem auf den Rücken.
Bei Bedarf lege dir ein Kissen oder Bolster unter die Knie, um den unteren Rücken zu entlasten und decke dich mit einer leichten Decke zu.
Kopf und Wirbelsäule sind in einer geraden Linie.
Nimm deine Beine gerne etwas auseinander und lasse die Füße locker nach außen fallen. Auch die Arme liegen etwas abseits vom Körper.
Finde eine Position, in der du dich gut entspannen und gleichzeitig wach und achtsam bleiben kannst.
Nimm dir Zeit dafür.
Ruckel dich so zurecht, dass dich wirklich nichts mehr einengt. Wenn du magst, dann wiege gerne nochmal sanft deinen Kopf von rechts nach links und von links nach rechts.
Und wenn du dann deine Position gefunden hast, schließe sanft deine Augen.

Atme einige Male

… tief und genüsslich ein (EINATMEN)
… und vollständig wieder aus

… lass los

Gehe jetzt mit deiner Aufmerksamkeit hinein in dich selbst …

nimm die wiederkehrenden Wellen in dir wahr

Gedanken, Gefühle, Körperempfindungen, Sinnenwahrnehmungen entstehen und vergehen. Aufnehmen. Abgeben. Einatmen. Ausatmen.
Und unter all dem Bewegten liegt sie, die Stille. Ein wundersame Ruhe.

Nimm dir einen Augenblick, sie ausfindig zu machen … Gehe einfach ganz tief in dich hinein …
Nimm sie wahr und spüre, wie sich allmählich in Körper und Geist ausbreitet.

Und dann schaue einmal, ob du dich jetzt, wo alles so wundersam ruhig ist, mit deinem inneren Licht verbinden kannst.
Das Licht kann überall zu finden sein – im Herzraum, im Raum hinter deiner Stirn, in deiner Körpermitte.

Oft ist es am Anfang sehr verborgen, da wir aufgrund von vielfältigen Verletzungen Mauern um unser Herz aufgebaut haben.
Aber dieses Licht ist in jedem einzelen von uns uns.

Vielleicht nimmst du erstmal nur ein kleines Blinken oder Blitzen wahr.
Spüre – wie dieses Licht, das für deine innere Schönheit steht – immer heller und immer klarer wird – Atemzug für Atemzug.

[Pause]

Und dann stelle dir weiter vor, dass sich dieses wundervolle Licht immer mehr ausbreitet, dich wärmend und liebevoll durchströmt – wie eine goldene Lichtkugel, die größer und größer wird.
Dieses goldene Licht durchströmt jede Zelle deines Körpers, jeden deiner Gedanken, und alle deine Empfindungen.
Nimm dir Zeit, die Helligkeit, den Zauber und die angenehme Wärme dieses Lichtes zu wahrzunehmen.
Spüre, wie es aus deiner Quelle, aus deiner Mitte heraus leuchtet und jeden Teil deines Daseins erhellt, bis du vollkommenen in diesem Licht badest, dass dich wie eine goldene Kugel umgibt und das aus dir selbst heraus strahlt.

[Pause]

Das zauberhafte Licht breitet sich nun immer mehr aus, es wird heller und heller, und leuchtest wie ein goldener Stern.
Du spürst die wärmende Energie der Liebe, die dich vollkommen durchdringt und umgibt.
Dein Licht – deine innere Schönheit – ist jetzt frei von allen Mauern – es leuchtet und strahlt unendlich weit.
Bleibe eine Weile in dieser liebevollen Energie und genieße noch einen Augenblick der vollkommenen Ruhe, der Stille, des Friedens ….

 

Yoga in der zwöften Rauhnacht: „Born to be free“

Ich habe 2018 ein schönes Stundenbild kreiert, das wunderbar zum Thema der letzten Rauhnacht passt. Du findest es hier >>.

 

Für alle Tage

Verbrenne heute den zwölften deiner 13 Wünsche, den du damit ans Universum abgibst.

Nimm dir Zeit für dein Tagebuch und notiere einfach, wie es dir heute geht, was die Übungen mit dir machen und was dir einfach sonst so kommt!

 

Deine Impulse

Wenn du für diese Rauhnacht noch weitere Inspirationen hast, kommentiere bitte diesen Beitrag.

 

Wie immer gilt: Mache das, was dir guttut! In den Rauhnächten geht es in erster Linie darum, mehr zu sich selbst zu kommen! Wichtig ist einfach, dass du dir in diesen Tagen Zeit für dich nimmst und dich nicht ständig ablenken lässt …

 

Bis bald und Namasté!

 

 

 

 

P.S. Wenn dir gefällt, was ich hier mache, freue ich mich riesig, wenn du meinen Newsletter abonnierst, meiner Facebookseite dein Like schenkst und meinen Blog vielleicht sogar weiterempfiehlst! Danke von Herzen!

Beitrag teilen...